Glossar

Hier entsteht ein Glossar zu den Themenfelderns smart city und Zentrumsentwicklung.
Die Einträge werden laufend erweitert und ergänzt.


B

Bevölkerungswachstum

Das Bevölkerungswachstum beschreibt die Veränderung der Bevölkerungsgröße eines definierten geographischen Bereichs zwischen zwei Stichtagen. Das Ergebnis ist ein Abgleich der zwischen diesen beiden Stichtagen erfolgten Geburten und Sterbefällen sowie der Zu- und Abwanderung. Das Bevölkerungswachstum kann entweder ein Bevölkerungszuwachs oder eine Bevölkerungsabnahme sein und das übliche Maß ist die jährliche Zuwachsrate in Prozent.

Mehr Informationen

Blau – Grüne – Infrastruktur

Aufgrund des Klimawandels zählen Starkregen und Trockenphasen zu den größten Herausforderungen für viele Ballungsgebiete. Blau-Grüne-Infrastrukturen bieten hier ein sinnvolle Lösung, da sie hydrologischen Funktionen mit der städtischen Natur, Landschaftsgestaltung und Stadtplanung verbinden. Blaue Infrastrukturen sind in Form von Wasser zu finden: Flüsse, Teiche, Seen. Grüne Infrastrukturen sind Parks und Plätze.

Zu den nachgewiesenen Folgen einer blau-grünen-Infrastruktur gehört eine verbesserte Wasserqualität und ein wirksamer Ausgleich von Starkregenfällen; niedrigere öffentliche Gesundheitskosten und gesteigertes Wohlergehen aufgrund größerer Flächen zur Erholung und für soziale Aktivitäten als auch reduzierte Hitzeinsel-Effekte und erhöhte Biodiversität.

Mehr Informationen

D

Digital Gap

Der Begriff digital gap bezeichnet die Annahmen, dass Chancen auf den Zugang zum Internet und anderen Informations- und Kommunikationstechniken ungleich verteilt sind und stark von sozialen Faktoren abhängen, dass diese ungleiche Verteilung jetzt größere Wissensklüfte als Folge hat als noch zuvor – durch ältere Medien ausgelöst -, dass diese Ungleichheiten wiederum ihrerseits Auswirkungen auf die Gesellschaft haben.

Mehr Informationen

Digitalisierung

Der Begriff Digitalisierung hat mehrere Definitionen und Bereiche in denen unterschiedliche Vorgänge beschrieben werden. Allgemein kann Digitalisierung jedoch als die Veränderung von Prozesse, Objekten und Ereignissen definiert werden, die aufgrund einer zunehmenden Nutzung von digitalen Geräten erfolgt. Im engeren Sinn bedeutet Digitalisierung die Erstellung von digitalen Repräsentationen von physischen Objekten, von Ereignissen oder von analogen Medien.

Mehr Informationen

e

e-Government

E-Government bedeutet eine moderne und effiziente Verwaltung, die zu Veränderungen auf mehreren Ebenen führt:

1. Der Einsatz von neuen Medien und dem Internet ermöglicht es den Behörden Dienstleistungen einer breiten Öffentlichkeit von BürgerInnen zugänglich zu machen.

2. Innerhalb der Verwaltung kommt es zu einer Reorganisation von Arbeitsabläufen und Kommunikationswegen.

3. Diese neuen Entwicklungen schaffen auch eine Reihe von innovativen Ansätzen für die Teilnahme der BürgerInnen an demokratischen Entscheidungsprozessen.

EU-Definiton von E-Government: „Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in öffentlichen Verwaltungen in Verbindung mit organisatorischen Änderungen und neuen Fähigkeiten um öffentliche Dienste und demokratische Prozesse zu verbessern und die Gestaltung und Durchführung staatlicher Politik zu erleichtern.“

Mehr Informationen

e-Mobility

e-Mobility oder Elektromobilität umfasst alle Fahrzeuge, die von einem Elektromotor angetrieben werden, ihrer Energie aus dem Stromnetz beziehen und dadurch extern aufladbar sind. Die e-mobility ist ein zentraler Baustein des nachhaltigen, klimaschonenden und auf erneuerbaren Energien basierenden Verkehrssystems in welchem die Fahrzeuge autonom und digital vernetzt funktionieren.

Mehr Informationen

K

Klimawandel

Allgemein wird unter dem Begriff Klimawandel die durch Menschen verursachte Veränderung des Klimas verstanden. Der Ausstoß von Treibhausgasen führt hierbei zu einer Erhöhung der Jahresdurchschnittstemperatur. Neben Veränderungen der Vegetation und Niederschlagshäufigkeiten, dem Anstieg des Meeresspiegels und der erhöhten Häufigkeit von Extremwetterereignissen wirken sich diese Veränderungen in Folge auch auf die Lebensumstände sämtlicher Lebewesen der Erde aus.

Mehr Informationen

S

Smart City

In einer Smart City werden technisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich innovative Entwicklungskonzepte genutzt, um die Stadt effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten, mit dem Ziel die Nachhaltigkeit der Stadt und die Lebensqualität ihrer Bewohner zu erhöhen.

Mehr Informationen

U

Urbanisierung

Unter Urbanisierung versteht man den Prozess der Zunahme des Vorkommens von Städten, der Bevölkerung der Städte und der Lebensweise der städtischen Bevölkerung.

Im Gegensatz zu Verstädterung beinhaltet die Urbanisierung nicht nur demographische Aspekte, sondern hat ihre Schwerpunkte auch im soziopsychologischen und sozioökonomischen Umfeld der Menschen und der Gesamtsituation.

Mehr Informationen

w

wikipedia

Wikipedia ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes gemeinnütziges Projekt zur Erstellung einer Enzyklopädie in zahlreichen Sprachen mit Hilfe des sogenannten Wikiprinzips. Gemäß Publikumsnachfrage und Verbreitung gehört Wikipedia unterdessen zu den Massenmedien.

Die Online-Enzyklopädie bietet freie, also kostenlose und zur Weiterverbreitung gedachte, unter lexikalischen Einträgen (Lemmata) zu findende Artikel sowie auch Portale nach Themengebieten. Das Ziel ist, gemäß dem Gründer Jimmy Wales, „eine frei lizenzierte und hochwertige Enzyklopädie zu schaffen und damit lexikalisches Wissen zu verbreiten“.

Link Wikipedia
Link smartWOLF auf wikipedia